Wandel der Familienstruktur

Die Familie und das Zusammenleben in und mit den Generationen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend geändert. Die typischen Großfamilien von Früher, in der Eltern, Kinder, Großeltern und Verwandte unter einem Dach lebten gibt es nur noch selten. Familie kommt aus dem Lateinischen. ("familia" bedeutet "Hausgenossenschaft )

20. & 21. Jahrhundert
wachsende Kinderlosigkeit in den Ehen
nur etwa 60% der jüngeren Generation heiraten im Leben zumindest einmal
Zunahme von Alleinwohnenden
alleinerziehende Elternteile
mehr als 1/3 der Ehen endet mit Scheidung
Entstehung neuer Familienformen: Stief-, Adoptiv-, Pflege-, Patchworkfamilie und Regenbogenfamilie (Kinder leben bei zwei gleichgeschlechtlichen Eltern)